Fortbildungsveranstaltung „Schmerzmanagement All-In“

Freitag, 19. März 2021, 8:30–14:00 Uhr
Wiener Rathaus, Nordbuffet

Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

Das Thema Schmerz betrifft uns alle. Chronische Schmerzen sind in vielen Fällen das Ergebnis mehrerer Faktoren und deshalb muss es Ziel sein, die interdisziplinäre Zusammenarbeit und Vernetzung zwischen Allgemeinmedizin und einzelner Fachdisziplinen weiter zu intensivieren, um die Awareness für das Schmerzgeschehen zu schärfen. Schmerzmedizin muss für alle betroffenen Patienten in ausreichender Kapazität verfügbar sein.

Die Fortbildungsveranstaltung „SCHMERZMANAGEMENT ALL-IN“ ist vielfältig und spannend ausgerichtet. ExpertInnen aus den unterschiedlichsten Fachgebieten werden die Auslöser eines Schmerzgeschehens und mögliche Therapiestrategien nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen praxisrelevant darstellen.

Die Patientenveranstaltung „11. Wiener Schmerztag“ bietet parallel im Festsaal des Wiener Rathauses allen Betroffenen, Angehörigen und Gesundheitsinteressierten ein informatives Vortragsprogramm und ein übersichtliches Beratungsangebot rund um das Thema Schmerz.

Wir freuen uns, Sie im Wiener Rathaus zu begrüßen!

Porträt von Dr. Renate Barker

OÄ Dr.in Renate Barker, MSc

Präsidentin „Schmerzinformation – Wissen macht stark!“
Abt. für Anästhesie und Intensivmedizin
Orthopädisches Spital Speising

Porträt von Dr. Wilfried Ilias

Univ.-Prof. Dr. Wilfried Ilias, MSc

Ehrenpräsident „Schmerzinformation – Wissen macht stark!“
Ordinationszentrum Wiener Privatklinik

Porträt von Dr. Paul Stampfl

Dr. Paul Stampfl

Präsident „Schmerzinformation – Wissen macht stark!“
Kompetenzzentrum Gelenkschirurgie,
Wiener Privatklinik